LECKER ESSEN - gesund genießen

mit ätherischen Ölen

Besser schlafen - lecker essen!




Kochen mit ätherischen Ölen



Vitalisiere Deine Nahrung - Tropfen für Tropfen!


Ätherische Öle sind nicht nur eine gesunde Ergänzung in Deiner täglichen Ernährung - sie schmecken auch! In Deinen Speisen entfalten Sie ihr unvergleichliches Aroma - und gelangen von hier überallhin in Deinen Körper, wo sie vielfältige Impulse bewirken können: Sie können die körpereigene Entgiftung anregen und die Ausleitung unterstützen, das Immunsystem stärken und Mikroorganismen hemmen. Bei der Darmreinigung unterstützen und die Organfunktionen und den Stoffwechsel anregen - und viele mehr! Durch die innerliche Einnahme, gelangen sie schnell dorthin, wo sie gebraucht werden: in das Magen-Darm-System und von dort ins Blut.. 



Welche Öle kann ich essen?



  • Samenöle: Koriander, Celery Seed, Fennel haben eine stark entgiftende Wirkung.
  • Wurzelöle wie Turmeric und Ginger entgiften ebenfalls und sind ein Energie-Booster
  • Blütenöle wie Kamille, Madagascar Vanilla und Lavendel wirken heilend und lindernd.
  • Zitrusöle wie Lemon, Grapefruit, Mandarine und Wild Orange entgiften den Körper und sorgen für gute Laune. Ein Tropfen in einem Glas Wasser morgens auf nüchternen Magen schenken einen guten Start in den Tag.
  • Dazu kommen noch die Gewürzöle wie Kümmel, Cassia, Black Pepper, Red Pepper, Pink Pepper und Juniper Berry, die Wachholderbeere . 


Viele Öle eignen sich für die innerliche Verwendung, da sie aus Pflanzen gewonnen werden, die wir sowieso in unserer Küche verwenden. Dazu gehören: 

  • Kräuteröle: Pfefferminze, Basilikum, Fenchel, Majoran, Oregano, Rosmarin, Thymian und Korianderblätter beruhigen und vitalisieren. Sie wirken hemmend gegen Mikroorganismen.



Auch manche Öl-Mischungen sind für den Verzehr geeignet und sogar dafür entwickelt worden:
Dazu gehören:

  • Zengest, die Verdauungsmischung, mit Fenchel, Koriander, Ingwer und Pfefferminz
  • Smart & Sassy, die metabolische Mischung, hilft beim Abnehmen
  • Zendocrine, die entgiftende Mischung, unterstützt deine Verdauungsorgane
  • On Guard, die Immunschutzmischung, stärkt das Immunsystem

Achtung "heiße Öle": Diese fünf Öle dürfen nur sehr stark verdünnt in Speisen verwendet werden: die Gewürznelke (Clove), Cassia, Cinnamon (Zimtrinde), Oregano und Thyme (Thymian). 


Wie verwende ich die Öle?


Am einfachsten ist es, einen Tropfen Öl in ein Glas Wasser, ein Getränk oder Smoothie zu geben und gut umzurühren. Auch Desserts und Süßspeisen kann man so leicht aufwerten. Sehr erfrischend schmecken Zitrus- und Minz-Öle. 


Beim Backen können 1-2 Tropfen Mandarinen- oder Wild Orange-Öl im Teig einen süßen Geschmack in Deinen Kuchen bringen.


Um warme Gerichte zu würzen, füge die Öle erst nach dem Kochen bei. Am besten in etwas Flüssigkeit einrühren und im Essen verteilen.



Französicher Gurkensalat mit Majoram

Es ist leichter, nachzuwürzen, als einen hervorstechenden Geschmack zu mildern.

Mein Tipp: Der Zahnstocher-Trick


Generell gilt bei Ätherischen Ölen: Weniger ist mehr! Ätherische Öle sind sehr viel stärker als frische oder getrocknete Zutaten. Zum Beispiel ist ein Tropfen Pfefferminz-Öl so intensiv wie 28 Tassen Tee aus frischen Blättern.


Es gibt einen leichten Trick, um eine Überwürzung zu vermeiden:


Tropfe die Öle nicht direkt aus der Flasche in Deine Speisen, sondern verwende einen Zahnstocher, den Du mit etwas Öl beträufelst und rühre damit Deine Speisen um. Diese Menge kann schon ausreichen, um eine ganze Schüssel Tomate-Mozzarella-Salat mit Basilikum zu würzen.






Weitere Tipps und Rezepte

findest Du auf meiner Instagram-Seite 

oder gleich hier:





Gesunde Ernährung:

Vitalstoffe ergänzen


Das Immunsystem benötigt ausreichend alle Nährstoffe, um optimal zu funktionieren. Wenn der Körper dauerhaft zu wenig davon bekommt, kommt er aus der Balance. Der Stoffwechsel und das Immunsystem können nicht mehr richtig funktionieren. Aus leichten Störungen werden mit der Zeit Krankheiten.


Wenn Du ein Präparat zur Nahrungsergänzung  (NEM) einnimmst, ist die richtige Mischung an Nährstoffen wichtig. Sie sollte gut ausgewogen sein, damit sie deine Zellen und Organe optimal unterstützen kann. Ebenfalls sollte das Produkt eine hohe Bioverfügbarkeit haben, damit dein Körper sie als Nahrung erkennen und aufnehmen kann. Je natürlicher die Stoffe und deren Verarbeitung sind, desto leichter "versteht" der Körper das Produkt und kann es verstoffwechseln. Ätherische Öle haben eine hohe Bioverfügbarkeit.

Vitamine und Mineralien sind nicht nur für die Immunabwehr wichtig. Sie helfen auch, das Immunsystem zu regulieren und akute wie chronische Entzündungsreaktionen in Schach zu halten. Wichtig sind z. B. Vitamin D3 - das Sonnenvitamin, Vitamin C, Omega 3, Magnesium, Zink und Selen.


Es empfiehlt sich, vor dem Kauf eines Nahrungsergänzungsmittels,  

die Mikronährstoffe im Körper bestimmen zu lassen.



Synergie: Reine ätherische Öle ergänzen die Vitalstoffe in NEM-Produkten. 


 NEM-Produkte gleichen Nährstoffmangel aus. Ätherische Öle unterstützen zusätzlich Deine Organe, den Stoffwechsel und das Immunsystem dabei, wieder in die Balance zu kommen. Sie  können auf Zellebene wirken und Schäden reparieren. Sie regen den Darm und die Organfunktionen an. Sie haben eine hohe die Bioverfügbarkeit und verstärken so die Wirkung der Vitalstoffe.


In den NEM-Produkten von doTERRA sind ausgewählte hochreine ätherische Öle enthalten.




Den Darm sanieren


Time To Detox


Verdauungsprobleme sind immer Zeichen, das irgendetwas nicht stimmt in unserem System. Reizdarmsyndrom und Leaky Gut sind Folgen von nicht beachten der Darmprobleme.


Eine gesunde Ernährung, die gezielte Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, Enzymen und Probiotika können helfen, deinen Darm zu regenerieren.




30-Tage Entgiftungskur mit ätherischen Ölen


Sehr hilfreich für den Darum ist eine regelmäßige Darmsanierung.


Dazu biete ich zweimal im Jahr eine 30-tägige Entgiftungskur mit Produkten von doTERRA an. 







Im Shop gibt es die Produkte für die Entgiftungskur und NEM mit ätherischen Ölen und Probiotika.



Wenn Du mehr Information, Rezepte oder Anleitungen zum benötigst, melde Dich bei mir.


- Ich zeige Dir, wie es geht!