Hindernisse

Alles gut und lange geplant und dann das. Es tauchen Hindernisse auf.

Vor zwei Wochen habe ich auf  Texel einen Pfosten übersehen und mir die rechte Seite aufgerissen. Mein WoMo steht noch bis Freitag Abend in der Werkstatt.

Leider gibt es Probleme mit den notwendigen Ersatzteilen, die verspätet geliefert werden.

Ich hoffe, dass die Werkstatt alles bis Freitag Abend hinbekommt.

Am Samstag geht es los, das bedeutet dann Samstag Wagen noch mal kontrollieren, alles einpacken, Wasser auffüllen, Toilette noch mal säubern … und hoffentlich keine wesentlichen Sachen vergessen.

So langsam schleicht sich neben der großen Vorfreude auch eine kleine Aufregung mit ein.

Und ich stelle mir Fragen: Sollte ich mehr planen und mir eine Reiseroute erstellen und diese genau planen, damit ich weiß, wann ich wo bin?  Oder lasse ich mich, so wie geplant einfach treiben und entscheide spontan?

Hier stapeln sich schon diverse Türme und Kisten, damit ich am Samstag dann alles beieinander habe (hoffentlich).

  • Papiere
  • Anziehsachen
  • Küchenutensilien
  • Lebensmittel
  • Wagenutensilien
  • meine Öle und NEMs
  • alles für den Hund (Essen, Spielsachen, Decke, Leinen…. )
  • mein Mountainbike und die ganzen bike Sachen (Helm, Handschuhe, Ersatzschlauch….)

Ich bin so gespannt, ob ich das alles ins WoMo bekommen (auf die Wage gehe ich dann lieber nicht).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.